Die Zytologie

Bei der Zytologie handelt es sich um eine Zellbeurteilung, die aus einem Abstrich, Biopsie oder einer Punktion gewonnen wurde. Jeden Morgen kommen außer den Proben für den Zuschnitt, auch Abstriche, die von Fachärzten zur Untersuchung eingeschickt wurden. Diese Abstriche befinden sich bereits auf einem Objektträger und müssen nur noch gefärbt und eingedeckt werden.

Oft sind bei den Abstrichen auch Unrinproben in kleinen Fläschchen dabei. Bevor diese gefärbt und eingedeckt werden, müssen sie noch einem Arbeitsschritt unterzogen werden.

Dazu braucht man 4 Dinge :

- Ein hier abgebildetes spezielles Plastikteil mit Schwamm

- Ein spezielles Metallgestell

- Einen Objektträger

- Eine Zentrifuge

1. Als erstes legt man einen Objektträger in das Metallgestell
2. Dann legt man das Plastikteil mit dem Schwamm nach unten auf den Objektträger.
3. Jetzt klemmt man alles ein, indem man den Bügel des Metallgestells einhakt.

4. Nun füllt man 1 ml Urin in den im Plastikteil vorgesehenen Trichter und verschließt ihn mit einem Deckel.

5. Anschließend wird diese Anordnung so lange in einer Zentrifuge geschleudert, bis sich der Urin durch den Schwamm auf dem Objektträger haarfein und gleichmäßig verteilt hat.

.

.

Nächster Schritt: RECYCLING

nach oben...

Seite 6 von 7